Unser großer Island Travel Guide mit allen notwendigen Infos für eure Reiseplanung.

Wilkommen im Land der Elfen und Trolle.
Location: Reykjavik und Island

Wir haben über die vergangenen 4 Jahre so viele Fragen, Emails und Kommentare zum Thema Island Reise bekommen und obwohl wir einen Travel Guide vorzuweisen hatten, so war er doch nie wirklich vollkommen und wir nie wirklich zufrieden damit. Nach mittlerweile fast zwei Jahren hier auf der Insel denken wir, dass wir nun alle Bereiche recht ausführlich abdecken können und haben eben jenen alten Guide noch einmal ordentlich aufgemöbelt. Hier kommen unsere geballten Reisetipps für all diejenigen von euch, die es in den hohen Norden zieht. ;) Wir haben alle wichtigen Infos zusammengestellt: Flüge, Hotels, Restaurants, interessante Touren, Auto mieten und Pack Tipps. Wir haben versucht, euch alles direkt zu verlinken und auch schon einmal Preise rauszusuchen. ACHTUNG: Es handelt sich um sehr viel Text! Wer ein bestimmtes Thema nachlesen möchte, nutzt am besten die Suchfunktion seines Computers, dann muss nicht durch den kilometerlangen Beitrag gescrollt werden! Wir wollen an dieser Stelle zudem darauf hinweisen, dass wir aktuell an einem kompletten Reisführer über unsere Wahlheimat sitzen. Dieser wird alle Informationen beinhalten, die ihr für eine Reise in den hohen Norden benötigt. All unsere Geheimtipps, alle Koordinaten, alle Routen abseits des Massentourismus, alle Vorschläge, die wir in petto haben, alle Lieblingsplätze. Wir arbeiten hart daran, ihn zum Sommer auf den Markt zu bringen. Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, dem würden wir empfehlen sich für unseren Newsletter einzutragen, hier werdet ihr sofort Bescheid kommen, wenn sich bei uns etwas tut. Nun aber zurück zum Thema, wir legen direkt los:

Island Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  Riot

Als Info vorab: Große Mengen Geld zu wechseln ist nicht nötig. Mit einer Kreditkarte kommt ihr in Island sehr, sehr weit. Eine kleine Summe Bargeld reicht aus, am besten tauscht ihr vor Ort am Flughafen! Am Automaten könnt ihr sonst auch was abheben, da sind die Wechselkurse recht fair und eine großartige Gebühr wird auch nicht berechnet - bei der Kreditkarte zahlt man ja immer ein wenig drauf. Die bargeldlose Variante ist hier aber am Weitesten verbreitet, selbst die Zuckerwatte am Marktstand zahlt man mit Karte. Unterschrift reicht dabei völlig aus, vergesst aber eure Pin nicht für die Tanksäulen auf dem Land. Allerdings kann es euch dort passieren, gerade im Landesinneren und auf den Gravel Roads, dass die europäische Karte abgewiesen wird. Dafür immer einen Plan B zur Hand haben (mehr Infos in der Rubrik: Auto mieten). 

Flüge: Wir sind jetzt jedes Mal mit verschiedenen Airlines geflogen und haben so unsere Erfahrungen gemacht. Zur Nebensaison fliegen, gerade aus Deutschland, fast ausschließlich Icelandair und WOW Air. In der Hochsaison reihen sich überall in Europa dann die üblichen Verdächtigen wie AirBerlin und Easy Jet mit ein. WOW Air überzeugt dabei im Preis - vor allem in der Nebensaison (speziell im Winter) geht es wirklich nicht günstiger. Gepäck kostet zusätzlich, für einen Wochenendtrip reicht wahrscheinlich auch das übergroße Handgepäck (kann angemeldet werden) von 12kg. Ein Koffer mit 20kg kostet euch zur Zeit 32€. Mit Platz reservieren, Gepäck und Versicherung kommt nochmal ein bisschen was zusammen, dennoch spart ihr hier meist gegenüber anderen Airlines. Dafür ist aber auch vom Flug her nicht viel zu erwarten. Alles an Board kostet extra, kein Fernseher, keine Beinfreiheit (es sei denn, ihr reserviert euch per Kostenaufschlag einen Platz in der ersten Reihe). WOW Air fliegt nur von Berlin, Düsseldorf und Stuttgart, hier könnt ihr aber zum Beispiel mit den L'TUR Bahntickets Restposten (schon ab 17€) super günstig von A nach B kommen. In der Hauptsaison liegt man mit schmalerem Budget dann auch mit AirBerlin und Eurowings richtig.

Wir können euch dennoch nur ans Herz legen: Ihr fliegt nach Island? Fliegt mit Icelandair! Caro hat fast schon panische Flugangst und Linda ist auch nicht gerade Fan, aber Icelandair macht es einem wirklich leicht, die 3,5 Stunden Flug gut zu überstehen. Jeder Gast hat seinen eigenen Fernseher (!) und dieser ist ausgestattet mit dem umfangreichsten Programm, welches wir jemals auf einem Flug gesehen haben. Besonders großartig ist dabei, dass es neben zig Spielfilmen und Serien auch wirklich tolle Island Dokus gibt und zu Lindas immenser Freude sogar 'Heima' von Sigur Rós. Und so schweben wir am liebsten ganz stilecht mit 'Staralfur' auf den Ohren im Keflaviker Flughafen ein. Was wir zudem wirklich niedlich finden: Die Flugzeuge der Icelandair Flotte haben isländische Namen. Jede Maschine ist nach einem Vulkan benannt. | Auf den Lehnen der Sitze stehen isländische Sprichwörter. | Selbst die Servietten sind mit isländischen Sprüchen bedruckt. - Ihr seht also, bevor ihr überhaupt landet, befindet ihr euch quasi schon mitten im Land. Preislich zieht Icelandair mit anderen Fluglinien gleich (eben abgesehen von den deutlich günstigeren WOW Air und im Sommer Eurowings), bietet aber zusätzlich noch tolle Angebote, wie zum Beispiel Hin- und Rückflug + 3 Nächte & Frühstück in einem Icelandair Hotel für gerade mal 399,-€. Speziell im Herbst / Winter ist so ein Kurztrip was Feines. Goldener Oktober oder Weiße Weihnacht - beides lohnt sich in Island ungemein!

Island Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  Riot

Unterkünfte: Wie oben schon erwähnt, bietet z.B. Icelandair Kombi-Pakete an. Die Unterkunft in den zugehörigen Hotels können wir ebenfalls absolut empfehlen. Wir waren z.B. im Reykjavik Natura, welches ca. 20min Fußweg von der Innenstadt entfernt liegt. (Es gibt aber auch Busse. ;) Die Zimmer sind alle nach bestimmten Themen eingerichtet, die verschiedenen Zimmmertypen könnt ihr auf der Homepage einsehen. Wir waren in einem Poet Room und total zufrieden. Das Beste am Hotel ist zum einen das Essen (selten so königlich gespeist wie hier), zum anderen die all-donnerstäglichen 'Bedtime Stories', die wie folgt ablaufen: ihr bekommt eine Decke und einen heißen Kakao mit Sahne (und der ist GEIEL!!) und kuschelt euch damit in die Ränge eines kleinen Theaters. Vorn im Ohrensessel sitzt ein isländischer Vorleser (in unserem Fall ein bärtiger Schauspieler, Typ 'Gimli') und trägt eine Stunde lang isländische Geschichten vor. Über Geister, Elfen, Trolle, Wikinger, Mythen und Sagen. Auf englisch, versteht sich! ;) Wir denken mal, dass jedes Icelandair Hotel seine besonderen Vorzüge hat und ihr findet in allen 'wichtigen' Ortschaften eines oder zwei. (Das Dinner in dem in Vík war ebenfalls absolute Oberklasse!) Hier stimmt einfach das Preis- Leistungs- Verhältnis, das Essen ist wir gesagt spitze (auch tolles Frühstücksbuffet) und alle sind sehr, sehr freundlich. (Das haben übrigens nahezu alle Isländer so an sich <3). Ansonsten müsst ihr auch bei den Hotels ausgiebig recherchieren. Wir würden an dieser Stelle vom Reisebüro absehen, selbst am Flughafen sind die Mitarbeiter an ihre Grenzen gestoßen und hatten ausser den überteuerten Standard-Hotels kaum was im Angebot. Es lohnen sich Suchseiten wie HRS und Trivago! Empfehlenswert sind auch Apartments direkt in Reykjavik (Room with a View und Apartment K zum Beispiel) oder Ferienhäuser in der Pampa - da ist zum einen Googlen angesagt und bei letzterer Variante seid ihr definitiv auch auf einen Mietwagen angewiesen. Neben den Vermietungen gibt es natürlich auch die Möglichkeit Airbnb zu nutzen. Wir sind ja bekanntlich große Fans und buchen fast nur noch hierüber. Dabei mietet ihr Privatunterkünfte und könnt viel eher mal ein Schnäppchen ergattern, vor allem eben auch an den weniger touristischen Plätzen, wie zum Beispiel oben in den Westfjorden, wo Hotels und co. eher Mangelware sind. Wir haben dort ein ganzes Haus inkl. Meerblick und BBQ gebucht und haben weniger gezahlt, als für ein Hotelzimmer. (Wenn ihr übrigens bei Airbnb buchen möchtet und noch kein Konto habt, dann meldet euch über unseren Link an. So bekommt ihr 35€ Startguthaben geschenkt, was euch direkt bei eurer ersten Buchung abgezogen wird.)

Wer wirklich sparen möchte, der hat zum einen die Hostels als Option (das KEX ist super cool, hat oft im Hinterhof noch Live Konzerte oder Festivals zu bieten, kostet aber auch mehr als ein übliches Hostel und das City Hostel Reykjavik liegt direkt am städtischen Schwimmbad/Hot Pot.) Oder ihr betreibt Couch Surfing. Hier in Island kann man das bedenkenlos machen! Ein Tipp, falls ihr mal Geld übrig haben solltet: An der Südküste liegt Hotel Ranga, ein Luxushotel mit wundervollen Zimmern, wundervollem Ausblick und wundervollem Essen. Eigener Whirlpool im Garten? Check. Zimmer mit Ausblick auf den Fluss und in die weit entfernten Berge, OHNE ein einziges Bauwerk im Weg? Check. DeLuxe Essen wie frischer Lachs und delizioso Pilzsuppe, von Nachtisch gar nicht erst angefangen? Check. Wer also zu viele Moneten übrig hat: Hier ist eure Unterkunft!!! (Wir haben dort leider nur gespeist.)

Zum Thema Camping haben wir auch einen separaten Beitrag in petto - alle Infos zum (wild) campen findet ihr hier

Island Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  Riot

Mietwagen: Bucht nicht direkt von Deutschland aus! Ihr werdet auf die üblichen Verdächtigen verwiesen und bezahlt schlichtweg zu viel. Lieber direkt am Keflaviker Flughafen losziehen und vor Ort die Angebote vergleichen. Am besten greift ihr auf einen isländischen Anbieter zurück (Geysir Cars z.B., noch günstiger sind Budget Cars, wer einen 4x4 mieten mag greift auf Cheap Jeep zurück) - hier kommt man oftmals wesentlich besser weg. Wer gleich die großen Geschütze auffahren mag: Mietet euch 'nen Allrad-Antrieb! Viele isländische Straßen sind für 'normale' Autos gesperrt, vor allem in Herbst und Winter seid ihr da sehr limitiert und kommt quasi überhaupt nicht vom Fleck. Wer in Richtung Gletscher/Vulkane/Fjorde mag, der sollte das Geld in jedem Falle investieren. Wir haben es nicht gemacht damals und mussten, um bspw. die Surtshellir Höhlen sehen zu können, läppische 20km laufen. ;) (Hat natürlich auch seinen Reiz.) Schließt auf jeden Fall die Zusatzversicherungen wie Sand & Ash ab, sonst könnt ihr wirklich Probleme bekommen. Steinschlag, Sandstürme und Gravel Protection sollten abgedeckt sein. Vergleicht aber vorab Versicherungen, die sowas extern anbieten - und entscheidet euch für die Variante, die am sinnvollsten ist! Dann lohnt es sich auf jeden Fall, in eine Tankkarte mit Guthaben zu investieren, falls eure Kreditkarte von den Zapfsäulen abgelehnt werden sollte. Fahrt ihr in die Pampa, gibt es nahezu keine personenbetriebenen Tankstellen mehr, da müssen also tatsächlich Vorkehrungen getroffen werden. Fahrt ihr vollends abseits der Wege, nehmt unbedingt einen Erstatz-Kanister mit.

Island Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  Riot

Restaurants/Cafés: Wir haben in Island selten schlecht gegessen! Es gibt tolle Restaurants, die meisten davon sind allerdings sehr preisintensiv. Trotzdem: gönnt euch so ein Essen, es lohnt sich! Die meisten Restaurants, in denen wir bis dato gefuttert haben, waren großartig und die Preise daher schlichtweg gerechtfertigt. Die Nahrungsmittel sind frisch, kaum etwas wird importiert, Slow Food Anhängern wird hier das Herz weit aufgehen. Im Hafen von Reykjavik findet ihr zahlreiche gute Läden, in denen es (natürlich) hervorragenden Fisch gibt. Generell sollte man in Island einmal Fisch gegessen haben, man kann einfach wenig falsch machen. Alles in allem solltet ihr bei einem Restaurant Besuch schon mit ca. 50,-€ bis 70,-€ pro Person rechnen. Dies beinhaltet dann ein 3-Gänge Menü und Getränke und ihr könnt sicher sein: die Waren sind frisch und oftmals sogar selbst produziert! Aber auch mit weniger Moneten kann man gut essen. Die 'Kantinen' an den Sehenswürdigkeiten bieten stets tolle Eintöpfe und Kuchen, Joghurt und Sandwiches (mittlerweile kostet das mit den steigenden Touristen-Zahlen aber auch vergleichsweise viel Geld). Wenn man kurz vorm Verhungern am Pit-Stop hält und sich ein paar Fritten und 'nen Burger bestellt, muss man überrascht feststellen, wie viel leckerer das Ganze doch ist, als an unseren heimischen Raststätten! Am günstigen ist es, sich selbst zu versorgen, daher sagen wir immer: mietet euch ein Apartment, kocht und macht euch Sandwiches und gönnt euch das ein oder andere Abendessen, wenn es die Urlaubskasse zulässt!

Unsere liebsten Frühstücksmöglichkeiten haben wir hier für euch (*Under Construction*) zusammengetragen (ausserdem findet ihr in dem Artikel einige Hinweise zum Thema Einkauf und Supermärkte in Island), unsere Tipps für hervorragendes Dinner findet ihr hier (*Under Construction*). Wundert euch nicht, wenn euch die Rechnung nicht an den Tisch gebracht wird, in Island ist es üblich, beim Verlassen des Restaurants direkt an der Kasse zu zahlen. Trinkgeld ist in den Rechnungen enthalten und galt lange als verpönt. Hier könnte euer guter Wille schnell als Beleidigung und Almosen aufgefasst werden. In Reykjavik könnt ihr euch in Punkto Essen hervorragend treiben lassen. Es gibt zahllose, einzigartige Cafés und selbst in der Nacht und nach dem Feiern findet ihr genügend Anlaufstellen, einen späten Hunger gebührend zu stillen. Direkt in der Innenstadt, am Lækjartorg, stehen jeden Abend diverse Food-Wagen, wo ihr von Burger bis Hummer alles bekommt, zu schmalerem Preis und in guter Qualität. Wenn ihr noch mehr Tipps zum Thema Essen benötigt, schaut auch immer mal ins Grapevine Magazin - hier kommt jährlich eine Best Of Reykjavik Food Liste raus, die zu wirklich jedem Thema und Geschmack die Top Läden zusammenstellt.

Einen umfangreichen Post zum Thema Sparen im Islandurlaub haben wir euch übrigens auch noch separat verfasst.

Island Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  Riot

Sehenswertes: In Island gibt es extrem viel zu sehen. Es würde Stunden dauern, hier alles niederzuschreiben. Deswegen reissen wir nur kurz an, was wir gesehen haben und was wir davon absolut empfehlen können. (Alles :D) Zudem findet ihr in diesem Abschnitt alle Links zu unseren Travel Diaries an den schönsten Plätzen. Wenn man ist Island ist, sollte man den berühmten 'Golden Circle' ruhig mitnehmen. Wenn wir dann sagen, dass dies eine Touri Runde ist, hat das zwar nicht einen Malle Richtwert, ist aber leider dennoch ganz schön überlaufen. War hier vor 4 Jahren noch Ruhe und Frieden, kaum ein Mensch weit und breit zu erspähen, so rollt heute Bus um Bus auf die Parkplätze dieser Naturschauspiele. Zum Golden Circle gehören: der Gulfoss, ein wunderschöner Wasserfall, den man gesehen haben MUSS. Sommer wie Winter, diese riesigen Wassermassen, die in Kaskaden durch die Landschaft stürzen, sind unvergesslich. Ausserdem liegt das Geysir Gebiet auf der Route, was ziemlich einzigartig ist. Ca. alle fünf Minuten bricht 'Strokkur' aus und die Blase, die sich bildet und die riesige Fontäne, die plötzlich daraus hervor bricht, sind schon ziemlich beeindruckend. Der Þingvellir National Park gehört ebenfalls zum Circle, bei uns steht er weit, weit oben auf der Liste der schönsten Fleckchen im unteren Teil Islands. Der Öxarafoss ist klein im Vergleich zu den anderen Wasserfall 'Attraktionen', aber nicht minder schön. Das ganz Gebiet ist weitläufig, ihr könnt hier stundenlang wandern und die Natur erkunden - auch abseits von den gut besuchten Hauptwegen. Die Silfra, eine Erdspalte - gefüllt mit glasklarem Wasser - die der Kontinentaldrift zwischen der nordamerikanischen und der eurasischen Platte verursacht, liegt ebenfalls im Nationalpark und ist unheimlich schön. Tauchen dort muss schier unglaublich sein, diverse Anbieter locken mit Touren 'im klarsten Wasser der Welt'.

Weitere Highlights findet ihr verstreut entlang der gesamten Südküste. Skogafoss und Seljalandsfoss, zwei wunderschöne Wasserfälle, Regenbögen garantiert (sofern die Sonne scheint, versteht sich). Das kleine Örtchen Vík, gelegen an einer unfassbar schönen Bucht mit schwarzem Strand und rauen Wellen, Reynisdrangar mit seinen berühmten Basaltsäulen, Dyrhólaey, wo euch im besten Falle ein paar Puffins über den Weg laufen, sowie die abgestürzte US Navy Maschine mitten im Nirgendwo. Es gibt hierzu weder eine genaue Ortsangabe, noch ist es ausgeschildert. Aber wer suchet, der findet (mittlerweile könnt ihr einfach den Massen folgen. :D). Wir mussten beim ersten Suchlauf mehrere Stunden wandern und einen wilden Bach durchqueren. Es hat sich aber sowas von gelohnt. Generell sollte man einfach überall halten, wo es einem irgendwie schön erscheint und ein wenig zu Fuß die Gegend erkunden. Und hier kommen wir also nochmal zum Thema Auto mieten: Einfach losfahren und überall halten, wo es euch gefällt ist, ist vermutlich der beste Tipp, den man geben kann. Wie gesagt: immer morgens volltanken und auch Proviant einpacken. Tanken und Raststätten sind rar gesät! ;) Wenn ihr die Küste weiter rauffahrt, also an Vík lange vorbei, dann erreicht ihr irgendwann den Skaftafell Nationalpark, mit weiteren Wasserfällen und Gletschern, einem top Campingplatz (!) und zahllosen Wanderrouten. Im Winter gibt es hier Touren in die Eiswelten hinein, im Sommer ist es aufgrund der Abschmelze zu gefährlich. Noch einmal 20 Minuten weiter liegt dann der Jökulsárlón, bzw. alle drei Gletscherseen und Island's wahnsinnig schöner Eis-Strand. Ein absolutes Muss, das steht ausser Frage. Wem die 8 Stunden Fahrt (Hin- und Rückweg von Reykjavik) zu viel sind, der kann entweder eben genannten Campingplatz ansteuern, oder in Vík zwischenstoppen, auch hier gibt es vom Camping über Jugendherberge bis Hotels einfach alles. (Und die besten Burger im Halldorskaffi!)

Island Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  Riot

Wir denken, dass Reykjavik als Ausgangspunkt wirklich einiges zu bieten hat. Ihr bekommt hier das Stadtleben einer wundervollen City (wir haben hier diverse Beiträge zum Thema verfasst, unter anderen einen #mystopover Post, mit vielen Ideen und Infos, was ihr in der Stadt alles unternehmen könnt, oder ihr klickt euch generell einfach mal durch unsere Reykjavik Rubrik), plus atemberaubende Natur direkt angrenzend. Nehmt euch mindestens einen Tag für Zeit. Die Stadt ist unglaublich vielseitig und abgesehen von der Hallgrimskirkja, dem Hafen und dem Stadtteich, gibt es sehr gute Geschäfte, niedliche Gassen und hübsche Cafés zu entdecken. Tagestouren lohnen sich in alle Himmelsrichtungen, sei es mit dem Boot auf die Westman Islands, ins Landesinnere zur Landmannalaugar, den Süden, oder den Westen. Fahrt ihr Richtung Westen, kommt ihr zuerst einmal zum Hvalfjörður, den ihr entweder umrunden (ist ca. 45 min Fahrt) oder durch den Tunnel (kostet 1000 ISK) durchqueren könnt. Dann kommt ihr nach Akranes (der Leuchtturm bietet einen wundervollen Blick) und weiter über Bær zu den Surtshellir - ein riesiges Höhlensystem, welches ihr bewundern und auch durchwandern könnt. Direkt um die Ecke befindet sich Hraunfossar, ein weiterer unvergesslicher Wasserfall. Ebenfalls im Westen liegt dann Snæfellsness, wo es wiederum unendlich viel zu sehen gibt, unter anderem Islands wohl meist fotografierten Berg, den Kirkjufell. Bis hoch in die Westfjorde kommt ihr zwar an einem Tag, solltet dort dann aber auf jeden Fall über mehrere Nächte bleiben. Die Fjorde sind sehr weitläufig und es gibt wahnsinnig viel zu sehen. Niedliche Ortschaften, unendliche Weiten, Klippen, echten roten Sandstrand, Hot Pots der besonderen Klasse und und und.

Island Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  Riot

All unsere Beiträge zu Islands Sehenswürdigkeiten im Überblick:

- weitere Beiträge sind nach unserem Blog-Umzug aktuell unter Rekonstruktion, wir verlinken sie, sobald sie wieder online sind! 

Island Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  Riot

Hot Pots: Mittlerweile haben wir schon in einigen heißen Quellen gebadet und hier kommt nun eine Zusammenfassung dieser: Die Isländer lieben ihre Hot Pots und so findet ihr überall welche und an den abgelegensten Stellen. Das Naturbad ist hierbei das günstigste: Es kostet euch nicht einen Cent. Das absolut schönste Naturbad ist unserer Meinung nach das Reykjadalur, welches ihr in der Nähe von Reykjavik inmitten der Berge findet. Einen kleinen Marsch muss man allerdings schon hinlegen, wenn man in dem warmen Fluss eintauchen möchte, aber der lohnt sich definitiv. Da der Fluss recht weitläufig ist, findet man in der Regel ein Plätzchen, an dem man für sich sein kann. Es gibt dort keine Umkleiden, Badesachen also am besten drunter ziehen und ein großes Handtuch mitnehmen. Ein weiteres kostenloses, aber recht kleines Bad findet ihr in den Westfjorden, den Pollurinn Hot Pot, nähe Tálknafjörður – der Blick in die Fjorde ist unbeschreiblich und hier gibt es sogar Umkleiden. Auch in der Nähe von Seljavellir befindet sich etwas versteckt in den Bergen ein kleines Naturbad. Uns persönlich war das Wasser dort zu kalt, aber die Umgebung ist ein Traum. (Die Übersicht über unsere liebsten HotSprings und auch über die, die sich unserer Meinung nach NICHT lohnen, findet ihr oben.) Kommen wir zu den von uns besuchten Spas: Das Fontana Spa ist direkt am See gelegen, modern eingerichtet, nicht übermäßig groß und sehr naturgetreu angelegt. Hier kostet der normale Eintritt 17,-€, Handtücher können geliehen werden und wer mag, kann auch gegen kleines Geld am Buffet essen. Keine riesige Auswahl, aber liebevoll zusammengestellt und, wer hätte es geahnt, sehr sehr lecker. Das teuerste Spa ist sicherlich die Blaue Lagune, hier kostet der Eintritt saisonbedingt ab 45,-€ aufwärts. Das Wasser ist wunderwunderschön (strahlendes Hellblau), aber hier ist es meist recht voll und laut. Essen könnt ihr im Lava Restaurant, so schön es dort auch ist, es ist teuer!!! Am besten geht ihr zum Sonnenuntergang baden. An einem wolkenlosen Tag versinkt die Sonne rotglühend am Horizont, der Himmel verfärbt sich in unglaublichen Farben und bei Sternenhimmel im warmen Wasser zu baden, ist schlichtweg Perfektion.

Island Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  Riot

Skidoos & Superjeeps: Eine Fahrt auf dem Skidoo ist sicherlich schweineteuer, aber auch ein Erlebniss für's ganze Leben. Wir haben ja schon ausführlich darüber berichtet und wollen nicht alles noch einmal erzählen, aber soviel können wir sagen: Ihr habt ein wenig Geld über? DANN MACHT DAS! Es ist sooooooo geiel. Am besten ihr bucht eine gesamte Tour, inklusive Superjeep und Golden Circle. Ihr werdet dann um neun am Hotel abgeholt und seid bis zu zehn Stunden unterwegs. Superjeep, Gletscher, Skidoo, Wasserfall, Geysir und Þingvellir National Park gibt's für 260,-€. Ein stolzer Preis, aber auch ein Tag, den ihr ganz sicher nicht vergessen werdet.

Packtipps: Für Island zu packen ist gar nicht mal so leicht, braucht ihr doch von Bikini zu Schnee-Anzug quasi alles, was die Garderobe hergibt. Gut, den Schneeanzug braucht ihr im Sommer nicht, aber auch zur 'warmen' Jahreszeit solltet ihr einen dicken Mantel im Gepäck haben, es gibt immer mal wieder kalte und vor allem windige Tage und je nachdem wo ihr euch befindet, kann es auch im Sommer richtig kalt sein. Tagsüber benötigt ihr praktische Sachen, Wanderschuhe, Regenjacke, Mütze und abends Kleidchen und schicke Schuhe. Das mag übertrieben klingen, aber der Isländer macht sich fein zum Ausgehen und wer nicht sofort als Tourist auffallen möchte, der tut dies besser auch! ;) Praktisch denken ist angesagt, am besten viel einpacken, was gut zu kombinieren ist. Wir arbeiten aktuell an einer druckbaren Packliste für Sommer und Winter, die wir euch in Kürze hier verlinken werden.

Island Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  Riot

Wer noch mehr über Island lesen und sehen möchte kann sich einfach durch unsere gesamte Island-Kategorie klicken und auch in unseren Outfit-Posts, die wir hier umgesetzt haben, könnt ihr noch ein wenig mehr von Reykjavik und anderen schönen Plätzen sehen und außerdem noch die ein oder anderen Pack-Tipps sammeln. 

Alles in allem lohnt es sich, erst einmal so ein von uns beschriebenes Angebot zu nutzen, um Island kennenzulernen. Mit 399,-€ seid ihr hier gut bedient und in drei/vier Tagen kann man schon sehr viel erleben und sehen. Wenn ihr euch dann in das Land verliebt (und glaubt uns, die Chancen sind sehr hoch!), dann lohnt es sich, ein paar Monate vor Reisebeginn mit der Recherche anzufangen, um die günstigsten Möglichkeiten für euch zusammen zu sammeln! Und nun brennen uns die Finger und die Augen und wir müssen erstmal ein kleines PC Päuschen enlegen. Wir hoffen, unsere Reisetipps haben dem ein oder anderen von euch weitergeholfen. Wer sich das alles durchgelesen hat, der ist übrigens ein wahrer Held und bei dem bedanken wir uns ganz höchstpersönlich für all die Aufmerksamkeit! Und wem es noch nicht genug gewesen sein sollte - wir stecken all unsere Zeit und Energie in den Reiseführer und bringen ihn schnellstmöglich raus!

Island Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  RiotIsland Reisetipps, außergwöhnliche Reisetipps für Island, außergewöhnliche Unterkünfte Island, persönliche Island-Tipps, nach Island reisen, Island Urlaub Tipps, günstig Auto mieten in Island, Geheimtipps Island, geheime Tipps für Island Urlaub, Island Blog, Iceland Blog, Like  Riot

Follow on: Bloglovin - Facebook - Instagram - Pinterest - subscribe to Newsletter

DISCLAIMER: All items/clothes marked with an asterisk (*) are sponsored. This article might furthermore contain affiliate links. We may therefore receive commissions for purchases made through said links. Nevertheless, all tips and products shown and linked to are things we highly recommend. We will never put anything on Like A Riot that we haven’t verified and/or personally used. All paid posts are furthermore clearly marked as such.

Happiness only real when shared

Leave a comment

25 Comments

Rieke 3 years, 6 months ago

Ihr habt mich echt heiß gemacht.
Island ist schon immer und ewig ein Traum von mir, aber keiner will mit. :( Trotzdem ist mein Wunsch, einmal dort hinzureisen, durch eure Reiseberichte neu entfacht und ich WILL das jetzt durchziehen.
Danke dafür!

Link | Reply

Liza 3 years, 6 months ago

Also ich muss sagen, ich ja eher der Ostsee-Urlauber. Fliegen finde ich mittlerweile schrecklich und auf der See zu sein, mag ich mir auch nicht wirklich vorstellen. Nachdem ich eure "Iceland"-Posts gelesen habe, habe ich gerade wirklich Lust meinen Koffer zu packen und dorthin zu fliegen, trotz Flugangst! Aber ihr habt das alles so toll beschrieben, dass man wirklich einfach nur noch Lust hat zu packen! :) Vielleicht kann ich meine Eltern überreden, dass sie mich fliegen lassen. Super Text und Danke dafür.
P.S Ich liebe euren Blog!

Liebe Grüße Liza
von http://farblos-mit-ruehrei-am-morgen.blogspot.de/

Link | Reply

Chrissie 3 years, 6 months ago

Vielen, vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht! Eines meiner größten Träume ist es ja mal durch Island zu touren (am besten mit Polarlichter :D) trotz der großen Flugangst. Und eure Tipps sind einfach so super hilfreich und erleichtern vieles. Danke!

Link | Reply

Vanessa 3 years, 6 months ago

Ich werde zwar sicher nicht so bald die Chance haben, nach Island zu kommen, aber trotzdem habe ich eure Tipps mit Genuss gelesen! :) Ihr beschreibt das alles so schön und lebendig und garniert es mit tollen Fotos (auch schon bei euren Berichten), dass man sich am liebsten ins Flugzeug setzen und direkt losfliegen würde &lt;3

Link | Reply

Coco 3 years, 6 months ago

Da ich auch mal dort hin wollte, finde ich diese Tipps echt klasse:)
Danke

Link | Reply

jule 3 years, 6 months ago

ihr habt mich so damit angestachelt jetzt mag ich auch unbedingt mal dahin

Link | Reply

Nina 3 years, 6 months ago

Danke, Mädels, Danke! DAS ist mal ein Guide, ihr habt euch wirklich Mühe gegeben *thumbsup*! Und ihr habt sogar ein Ponybild mit rein genommen, was mein Wendy-Herz noch mal höher schlagen lässt. ♥

Link | Reply

LikeARiot 3 years, 6 months ago

Du glaubst nicht, wie sehr uns dein Kommentar gefreut hat! &lt;3

Link | Reply

LikeARiot 3 years, 6 months ago

Tu es Tu es Tu es! &lt;3

Link | Reply

LikeARiot 3 years, 6 months ago

Vielen Dank! :)

Link | Reply

primeballerina 3 years, 6 months ago

Woaaah, was für ein toller Bericht!! Ich liebe euren Blog dafür, dass es so tolle, ehrliche Reiseberichte neben der (tollen) Mode gibt! :-)

Weiter so, ihr Beiden ;-)

Liebe Grüße,
Jess

Link | Reply

LikeARiot 3 years, 6 months ago

Vielen lieben Dank, das freut uns wirklich sehr!!! &lt;3

Link | Reply

LikeARiot 3 years, 6 months ago

Das ist ein großartiges Kompliment, vielen tausend Dank! &lt;3

Link | Reply

LikeARiot 3 years, 6 months ago

Das freut uns wirklich, hoffentlich kannst du dir deinen Traum bald verwirklichen! :)

Link | Reply

LikeARiot 3 years, 6 months ago

OHA! Wow, wir freuen uns sehr. Und wir können nur sagen: Trau dich! :) Du wirst es wirklich nicht bereuen. Caro hat auch ganz schreckliche Flugangst, aber für Island würde sie die immer wieder in Kauf nehmen! &lt;3

Link | Reply

LikeARiot 3 years, 6 months ago

Danke dir! Wir freuen uns sehr. Wenn du dort warst, sag uns unbedingt Bescheid, wie es dir gefallen hat! :)

Link | Reply

Fiona 1 year, 10 months ago

Hammer! Danke für diese ausführliche Zusammenfassung. Da steht dem Islandtrip der für 2017 (oh ja so lange wirds noch dauern=() ansteht, ja nichts mehr im Weg =D

Viele Grüße,
Fiona

Link | Reply

Linda 1 year, 9 months ago

ein wahnsinnig umfangreicher und lesenswerter bericht! vielen dank, dass ihr euch die mühe macht und all diese interessanten (insider)infos mit euren lesern teilt. ein wunderschöner blog. die reiseberichte mag ich am allerliebsten. ich find euch klasse. jetzt ist aber gut.

Link | Reply

Katharina 1 year, 9 months ago

Hallo ihr beiden,

wisst ihr beiden zufälligerweise, ob es eine Möglichkeit gibt ein Auto auf Island zu mieten, wenn man noch 18 ist?

LG
Katha

Link | Reply

LikeARiot 1 year, 9 months ago

Liebe Katha, eigentlich ist es überall so, dass man zwei Jahre Fahrerfahrung haben muss, um ein Auto mieten zu dürfen, manche Vermietungen setzen das Alter auch hoch auf 21 oder 23 - von daher fürchten wir, dass das sehr schwierig werden könnte. :/

Link | Reply

Kristina 12 months ago

Hallo ihr Beiden,
habt ihr zufällig Tipps für langfristige Unterkünfte? Ich werde im Herbst(August-Dezember) für ein Auslandssemester in Reykjavik sein und verzweifle gerade etwas an der Unterkunftssuche. Habe bisher überwiegend bei Guesthouses angefragt, da sind die meisten aber schon ausgebucht..
Würde mich freuen falls ihr dazu Tipps habt! Und natürlich vielen Dank für den schönen Bericht :)

Link | Reply

Ulla 1 month, 3 weeks ago

Was für ein wunderbarer Beitrag. Island ist bei mir ganz oben auf meiner Wunschreiseliste...

Link | Reply

Kathy 1 month, 3 weeks ago

Perfekt! Ich habe für September einen 11-Tage-Trip durch Island geplant und das meiste schon gebucht und eure Posts sind wirklich hilfreich. Ich freue mich schon auf die Food-Tipps von euch und die Pack-Liste zum ausdrucken.
Persönlich würde ich wahrscheinlich keinen Mietwagen am Flughafen buchen, das ist mir irgendwie zu riskant und ich zu sehr Kontrollfreak.
Ich freue mich schon wirklich sehr auf das Land und die Leute. Bei all den tollen Dingen, die man sich ansehen kann, weiß ich häufig gar nicht, wo mir der Kopf steht. Ich habe so viele to-sees auf meine Liste geschrieben, dass ich mit Sicherheit irgendwo Abstriche machen muss, aber ich bin guter Dinge und voll organisiert.
Macht mal schnell euren Reiseführer fertig, damit ich den auch einpacken kann. ;-)
Liebe Grüße,
Kathy

Link | Reply

vivien_noir 1 month ago

Der kleine Vogel ist ja das putzigste auf der ganzen Welt! Ich habe gerade ein paar Tage Crossing Europe Filmfestival hinter mir, und ein Film ist für mich felsenfest der größte Sieger über alle: die isländisch-dänische Produktion Hjartasteinn/Heartstone. Ich war so hingerissen und berührt! Und die ganze Island-Sehnsucht flammte neu auf. Ich muss einen 2. Trip machen - dieses Mal aber in Ruhe und entspannt ohne drei familiäre Stressfaktoren - eher mit meinem Freund, der wie ein Puzzleteil in die Landschaft und Leute reinpasst. Nur mit dem Essen müsst ich mir dann noch was überlegen, essen gehen ist keine Option (weil viel zu teuer), und die Supermärkte geben für 1-2 Wochen auch nicht so recht die gewohnte Fülle her.

Link | Reply

vivien_noir 1 month ago

Für Unterkünfte in der Pampa und speziell bei Rundreisen würde ich euch unbedingt "Hey Iceland" (vormals "Icelandic Farm Holidays) als Unterkunftsplattform empfehlen. Die sind suuuperhilfsbereit, sehr persönlich, ziemlich günstig (musste immerhin 13 Unterkünfte für 4 Personen, mit 2 getrennten Zimmern, buchen!) und bieten die einzigen Unterkünfte zwischen den großen Städten an, die auch für nur 1 Tag mietbar sind, PLUS ihr seid direkt bei den freundlichsten Menschen des Planeten untergebracht. Nachdem außerhalb der Städte fast alle Landwirtschaft betreiben, macht ihr quasi "Urlaub am Bauernhof" (ist aber total anders als bei uns, nix mit Kuhstall-Geruch und so!) und bekommt zum Frühstück die frischen Produkte der Höfe. Und Küche, Waschmaschine, manchmal sogarTrockner und privaten HotPot, kostenlose Geheimtipps zu heißen Quellen, die nur die Locals kennen, vielleicht bekommt ihr sogar die höchstprämierten Zuchtpferde der Gastgeber mit Namen vorgestellt, alle solche Dinge. War die beste Entscheidung überhaupt!

Über Bungaloo kommt man zu tief in der Pampa versteckten, echt coolen Privathütten (Sommerhäuser), hat aber fast überall mindestens 2-3 Tage Mindestmietdauer und eher happige Preise.

Link | Reply