Follow us around: ein absolut perfekter Vormittag in Reykjavik.

Frühstück, Shoppen, Lunch und spazieren gehen am Stadtsee.
Location: Downtown Reykjavik

Beginnen wir mit einem Frühstück in der 'grauen Katze' (Grai Kotturinn). In Reykjavik sucht man bisweilen vergeblich einen WIRKLICH guten Start in den Morgen. Bekannte Anlaufstellen wie das Vegamót und Laundromat Café bieten zwar einige Leckereien, sind aber restlos übervölkert und auch wirklich schweine-teuer. Auf die Hand gibt es tolle Brötchen in der Bakari Sandholt, aber auch hier handelt es sich um einen Touri Spot und ihr müsst Nummern ziehen, um euer Frühstück zu kaufen. Echte Ironie, wenn man bedenkt, dass man mutterseelenallein ist, wenn man eine halbe Stunde aus der Stadt heraus fährt. Deswegen ist unser absoluter Tipp für geniale Bagels und yummy Pfannkuchen das kleine Mini-Stübchen in Downtown. Bestellt euch einen O-Saft dazu und fragt nach dem Sirup für die Pancakes und wir garantieren euch ein fantastisches Morgen-Mahl. Uns ist der Kaffee, der in Reykjavik serviert wird, fast überall zu bitter. Wenn ihr wie wir eher auf eine 'leichte Bohne' steht, dann ordert keinen Kaffee dazu, sondern geht in eines der Te og Kaffi Cafés - diese sind extrem nah an Starbucks anzusiedeln, bieten aber neben den Klassikern wie Lebkuchen Latte und Pumkin Spice Latte beispielsweise auch heißen Kakao mit Mint an (obergeil!). Wir persönlich trinken Tee fast genauso leidenschaftlich wie Kaffee - allerdings geben die Supermärkte kaum was her. Wer frische und vielleicht auch ausgefallene Sorten sucht, der wird ebenfalls im Te og Kaffi fündig, wo man einiges an losem Tee kaufen kann. Noch ein Ding: ihr könnt hier sogar mit Euro bezahlen (bekommt dann aber eben Kronen zurück). :D

Bewaffnet mit einem Getränk schlendern wir an freien Vormittagen dann oft und gern ziellos durch die Stadt. Dabei würden wir immer auf die Nebenstraßen der Laugavegur verweisen, denn dort findet man einfach die hübschesten Häuschen. Verirren kann man sich nicht, dafür so einiges Schönes finden. Seien es die warmen Zimtschnecken im kleinen Brauð & Co. Bäcker, das raw vegan Eis im Joylato (was vor Ort mit flüssigem Stickstoff ganz frisch gemacht wird - probiert die salted caramel Variante: OBERGEIL!!!) oder einfach coole Läden. Für Interieur und Deko ist das Hrím Hönnunarhús ganz großartig, für jede Art von KrimsKrams (und Gewürze) das Flying Tiger. Letzteres ist dabei noch super günstig, was in Reykjavik ja eine echte Seltenheit darstellt. Unser liebster Klamottenladen ist der Rote Kreuz Second Hand Store bei uns um die Ecke (in der Bergstaðastræti). Das klingt jetzt natürlich so ultra alternativ, dass wir selbst lachen müssen. Aber ihr solltet den Shop mal sehen - der ist mega schön aufgebaut, wird von den Besitzerinnen gehegt und gepflegt und fast wie eine Edelboutique betrieben. Dementsprechend wunderbar sind auch die dort erhältlichen Stücke. Caro's Tasche ist zum Beispiel so ein Teil und war auch noch ein echter Schnappo. Natürlich gibt es auch sonst sehr, sehr nette Läden mit nordischen Labels wie Geysir und Ilse Jacobsen, die aber dann dementsprechend kosten. Wenn man ein bisschen was zum Ausgeben dabei hat, dann wird man in jedem Falle fündig. Wenn die Kasse knapp ist, oder ihr einfach auf Vintage steht - dann geht ins Rote Kreuz, ernsthaft! :)

Für einen unglaublich guten Lunch müsst (!!!) ihr ins Grillmakadurinn! Abends kann man es kaum bezahlen (es lohnt sich aber immer und in jedem Fall) und muss auch Wochen im Voraus einen Tisch reservieren, aber von Mo. bis Fr. um die Mittagszeit bekommt ihr definitiv einen Platz und fabulöses Essen, was sich preislich nicht großartig von den anderen Lunches unterscheidet. Absolutes MUSS. Wer sich dann überfressen fühlt, der dreht eine Runde um den Tjörnin. Wir beide machen das mittlerweile fast jeden Tag. Wir lieben den Stadtsee, den Ausblick dort auf die Berge. Wenn es nieselt, dann ist man fast immer allein. Die Luft ist frisch und wenn kein Wind geht, dann spiegeln sich Häuser und Hallgrimskirkja im Wasser. Auch nach einem Jahr in Reykjavik ist uns diese Runde nicht über und das wird auch so schnell nicht passieren. Da wir selbst an freien Tagen ein bisschen arbeiten, war es das meist für den Tag. Vielleicht gibt es noch eine Folge Serie und einen heißen Kakao, vielleicht einen Abstecher zum Baden oder ein gemeinsam gekochtes Abendessen. Wir haben es schon mehrfach gesagt: unsere Tage hier sind langsam, sie sind im alltäglichen Ablauf auch nicht prall gefüllt mit wilden Abenteuern. Aber sie sind schön. Sie sind friedlich. Sie machen uns glücklich. Was will man mehr? ♥

Outfit Details
Caro- Lennox Eyewear Sunnies* // Stiina Vintage Trenchcoat* // Stiina Vintage Blouse* // Picard Purse* // Vintage Bag // ASOS Jeans // Vic Matie Flats
Linda- Urban Renewal Cardigan // Pepaloves Blouse* // Pepaloves Shorts* // Picard Bag // Sacha Boots*

Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot

Caro’s Outfit
Sunnies: Lennox Eyewear* // Trenchcoat: Stiina Vintage* // Blouse: Stiina Vintage* // Jeans: ASOS
Purse: Picard* // Bag: Vintage (similar) // Flats: Vic Matie (similar model)

Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot

Linda’s Outfit
Cardigan: Urban Renewal (similar) // Blouse: Pepaloves* // Shorts: Pepaloves*
Bag: Picard (similar// Boots: Sacha*

Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot Reykjavik Tipps, schönste Plätze in Reykjavik, Sehenswertes in Reykjavik, Frühstück Reykjavik, bestes Frühstück in Reykjavik, Geheimtipps Reykjavik, Island Blog, Iceland Blog, Like A Riot

Follow on: Bloglovin - Facebook - Instagram - Pinterest - subscribe to Newsletter

DISCLAIMER: All items/clothes marked with an asterisk (*) are sponsored. This article might furthermore contain affiliate links. We may therefore receive commissions for purchases made through said links. Nevertheless, all tips and products shown and linked to are things we highly recommend. We will never put anything on Like A Riot that we haven’t verified and/or personally used. All paid posts are furthermore clearly marked as such.

Happiness only real when shared

Leave a comment

14 Comments

Let’s spend the day together // Reykjavik - cllct.net 1 year ago

[…] post Let’s spend the day together // Reykjavik appeared first on […]

Link | Reply

Indie 1 year ago

Guten Morgen,
heute ist im Ruhrgebiet so ein kalter, klarer Morgen mit 9 Grad und rot/ rosa Himmel. Und während ich um sieben Uhr morgens mit meinem Rad zur Arbeit fahre, fühlt es sich ein bisschen nach Island an. Dann sehe ich eure Bilder und habe unglaublich Sehnsucht nach diesem wundervollen Land <3
Liebe Grüße!

Link | Reply

Sandra Roth 1 year ago

Sehr schön und ehrlich geschrieben....und ja - genau DAS erwarte ich von likeariot :-) vielen Dank dafür!!!

Link | Reply

stephi 1 year ago

Hach, ich lese/schaue einfach von Herzen gern in euren Blog hinein.

Es ist richtig, genau wie ihr es (jetzt) handhabt, ohne Zwang und aufgesetztes Getue! Ich denke authentisch zu sein ist in dieser Szene schon ein großer Erfolg!

Ich lese (Mode/ Beauty) Blogs seit deren aufkommen und was einst so schön war, das normale & fröhliche bloggen ist teilweise verkommen, es ist aufgesetzt und auch langweilig. Mir macht es als Leser Spaß realistische Dinge zu lesen und auch Sachen vorgestellt zu bekommen, die man sich als ganz normaler Otto auch leisten kann.

Ich würde sagen weiter so! Und lieben Gruß an die kleine Pommes :-)

Link | Reply

Aline 1 year ago

Die einzige Kategorie, die ich für euch habe, ist "absoluter Lieblingsblog". Sogar mein Freund liest euch ab und zu, weil ich ihn immer mit euren Islandpostings zuspamme. :D

Ich habe in den Anfangszeiten von CLLCT euren Blog entdeckt und muss sagen, dass ich zwar eure Art gut fand, aber mich der Content nicht so sehr interessiert hat. Aber seit fast 2 Jahren bin ich ein "Fan" eures Blogs! Tolle Entwicklung, die ihre gemacht habt, vor allem weil sie nicht so "übers Knie gebrochen" wirkt, sondern irgendwie als sei sie "organisch gewachsen". Bin gespannt wie es weitergeht!

Link | Reply

Verena 1 year ago

Richtig toller Post, macht viel Spaß zu lesen und ihr Beiden seht wieder mal richtig, richtig gut aus!
Die Outfits, die Ausstrahlung, einfach wunderbar! :-)

Liebste Grüße,
Verena

Link | Reply

Marlena 1 year ago

Oh, ich dachte ihr wäret ein Lifestyle-Blog. Oder sowas.
Ist ja auch egal, wie das heißt, ich bin jedenfalls sehr gerne bei euch. Vor Allem dieser aufwändige Post hat ir sehr gut gefallen.
Habt noch einen schönen Tag,
Marlena

Link | Reply

Karina 1 year ago

Liebe Mädels,

ich muss gestehen, dass ich echt süchtig bin nach eurem Blog. Spätestens alle 2 Woche schaue ich rein und lese alle Posts, die in der Zwischenzeit dazugekommen sind. Ich mag euren Stil sehr und schaue mir klamottentechnisch das eine oder andere ab. Besonders mag ich auch eure Touri-Island-Tipps, da mein Mann und ich nächstes Jahr unsere Hochzeitsreise nachholen wollen - und zwar in ISLAND!!!

Ganz viele liebe Grüße,
Karina

Link | Reply

Maija 1 year ago

Hallo ihr Lieben,

ein wirklich sehr schöner Beitrag von euch heute. Euer Leben dort scheint ja echt beneidenswert. :))
Mich würde mal interessieren, inwieweit ihr euch schon einen Freundeskreis dort aufbauen konntet. Ist die Sprache da ein Hinderniss? Für mich persönlich war es im Ausland immer am einfachsten Freunde im Studium oder auf der Arbeit kennenzulernen. Wie ist das bei euch? Da ihr selbstständig von zu Hause aus arbeitet ist das sicherlich anders.

Solltet ihr euch mal diesem Thema widmen wollen, würde ich mich freuen. :))

Liebe Grüße
Eure Maija

Link | Reply

Sussy 1 year ago

Auf so einen Post über eure Lieblings-Plätze in Reykjavik habe ich schon lang gewartet. ;-)
Ich als Leserin, und ich meine Vielen wird es ähnlich gehen, ich will nicht so unterhalten werden, wie ihr es vielleicht denkt. Ich liebe euren Blog, weil er so authentisch ist, weil ihr "echt" seid und weil ich eben ab und zu abgeholt und ein kleines Stück von euch mit nach Island geholt werden will. Dafür warte ich auch gern ein paar Tage auf den nächsten Post ... Ich mag, dass ihr euch nicht so von kommerziellen Dingen begeistern lasst, sondern von der Natur, den Menschen, die euch umgeben, den kleinen alltäglichen Glücksmomenten ... Danke dafür. <3

Link | Reply

Ulrike 1 year ago

Ja, das würde mich auch mal interessieren, ob man in Island gut Anschluss findet. Ich träume ja auch vom Auswandern, egal ob Island oder ein anderes Land, habe aber leider nicht das Glück, dass noch jemand mitgehen würde. Und vereinsamen will man ja schließlich auch nicht. Es ist eben kein so einfacher Weg.

LG Ulrike

Link | Reply

Swantje 1 year ago

Sehr coole Looks und sehr ausdrucksstarke Fotos :)
Weiter so :)

Liebste Grüße
Swantje von http://www.swanted.de/

Link | Reply

Tine 1 year ago

Ich lese euren Blog noch nicht so lange, bin erst vor drei, vier Monaten auf euch gestoßen.
Aber jedes mal wenn ich rein schauen, dann überträgt sich euer slow lifestyle ein wenig auf mich! ;)
Ich bin auch absolut kein Freund von Stress und jeden Tag Aktion! Deswegen bewundere und beneide ich euch beide! ;) Aber ich gönne es euch vom Herzen!
Macht weiter so! Ich finde es super, dass ihr euch von der Bloggerwelt nicht mehr beeinflussen lasst und euer eigenes Ding durchzieht! Ich denke genau dass ist es, was viele Leser hier in Deutschland suchen, Chiaras gibt es schon genug! ;)
Tine

Link | Reply

vivien_noir 1 year ago

Ich find's eigentlich echt schade, dass die besten Anlaufstellen durch diverse Posts und Artikel sehr weit verbreitet, und inzwischen richtige Touristenkaschemmen wurden. Genau dasselbe mit diversen Sights - Stichwort Flugzeug. Daher - ist nicht als Kritik gemeint - finde ich es auch vollkommen ok, wenn man ein paar gute Dinge einfach für sich behält oder eben nicht öffentlich macht.

Davon abgesehen: ich habe in Reykjavík eine sehr, sehr, sehr coole Tour mit I LOVE REYKJAVÍK gemacht, die einem eher die kleinen, unauffälligen, aber umso cooleren Ecken der Stadt zeigen. Und zum Beispiel auf die vielen kleinen Männlein auf Straßenschildern oder StreetArt aufmerksam machen. Das war eine der Besten Stadtführungen seit Langem, und die kann ich echt empfehlen. Weil es nicht nur Daten-Zahlen-Fakten herunterbeten ist, sondern einem echt die Augen für das Lebensgefühl einer Stadt öffnet.

Link | Reply