Viewing posts for the category Wedding

In a field of roses you are a wildflower.

Du hattest keinen blassen Schimmer, wie deine Hochzeit aussehen sollte. Wir saßen in Norwegen am Frühstückstisch, haben gemeinsam auf den im Sonnenaufgang leuchtenden Fjord geschaut und ich hab dich gefragt, was du dir an deinem großen Tag am meisten wünscht. ‘Nur Liebe’ hast du gesagt. Natürlich hast du genau das gesagt. Und dann die Augen verdreht, weil du dich selbst so kitschig fandest. Natürlich hast du die Augen verdreht – ich musste lächeln. Du hattest keine Ahnung, wie dein Kleid aussehen sollte, hast dich wahllos durch Internetseiten geklickt, warst mit mir shoppen, um etwas Passendes zu finden und nirgendwo bist du fündig geworden. Ich hab dir gesagt, dass du es weißt, wenn du es siehst. Du warst schon ganz besorgt, dass du ‘einfach in einem alten Schlabberpulli’ vor der Standesbeamtin würdest sitzen müssen. Nur drei Tage vorher ist die Blitzentscheidung gefallen. Ein rosa Kleid mit Glitzer. Von Anfang an ist mir das klar gewesen, nur du wolltest dir nicht eingestehen, dass du nunmal eine Herr der Ringe Figur bist und dass ein Elfenkleid das einzig Richtige für dich sein würde.

read entire story

Wir heiraten! Dort wo unser zu Hause ist, wo unser Herz ist. Unsere Island Hochzeit 2017. <3

100.000 mal Ja! Dieser kitschige Ausspruch aus 'Stolz und Vorurteil', der selbst dem eisigsten Herz und jedem absoluten Nicht-Romantiker ein verstohlenes Seufzen abringt - wir haben ihn nun selbst aufgesagt. Ja! Wir heiraten! Ja! In Island! Ja! Noch dieses Jahr! Und selbstverständlich am selben Wochenende, wie könnte es auch anders sein, in diesem verrückten Tanz, den wir unser Leben nennen. Wir wollen euch keinen kitschigen Traum von einer Love-Story, einen Antrag mit Kniefall vor dem Eifelturm oder sonst irgendendwas in dieser Richtung verkaufen, das würden wir uns ehrlich gesagt auch selbst nicht abnehmen. Wir vier sind, wie wir vier sind und keiner von uns ist ein Vollblut-Romantiker. Es ist eher eine stille Übereinkunft gewesen, eines Abends, bei leckerem Essen und einer Flasche Wein. Keine Suff- Entscheidung, keine Bange - eher ein 'lasst es uns jetzt einfach wagen!' Dennoch ist das Ganze, einmal ausgesprochen, auch recht schnell wieder in Vergessenheit geraten, niemand von uns fühlte sich nach einer großen Verlobungsfete oder Ringen. Wir wollten einfach heiraten, symbolisch feiern, dass man sich gefunden hat und nicht mehr auseinander geht. 'Mein Mann', statt 'mein Freund' sagen. So richtig haben wir aber nichts festgelegt zu dem Zeitpunkt, keinen Ort, keine Jahreszeit, gar nichts, wir haben nur beschlossen, dass wir das jetzt machen. Klingt unromantisch, aber so fühlte es sich nicht an.

read entire story