This year’s love. // Explore. Create. Discover. And keep warm.

Photographed in Iceland.
Kindly supported by Bergans of Norway. {Anzeige}

Wir haben lange nicht geposted und beschließen mit dem heutigen Beitrag auch bereits das Jahr. Für uns neigt das Medium Blog sich ganz deutlich seinem Ende zu, wir haben unsere Energien vor Kurzem auf Instagram verlagert (der erste Mal in ca. 4 Jahren sind wir seit einigen Wochen sehr aktiv und konsistent dabei und teilen täglich Bilder und Stories unter @dearheima), auf unseren Shop und auf das Buchprojekt, an welchem wir fleissig feilen. Für uns ist klar geworden, dass wir zwar sehr gern fotografieren und schreiben, das Bloggen aber nicht (mehr) unsere Leidenschaft ist. Wir haben Instagram lange verteufelt und als unwichtig abgestempelt, die Wahrheit ist, dass diese Plattform perfekt für uns ist. Wir können uns kreativer ausleben, kurze Geschichten schreiben, haben die Möglichkeit uns nicht nur mit Fotos, sondern auch bewegten Bildschnipseln und Musik auszudrücken. Wir haben sogar eine Spotify Liste für all unsere Songs eröffnet, die wir in den Stories verwenden, wir können mit unseren ‘Followern’ und Gleichgesinnten viel besser connecten und uns austauschen. Das ist schön, interaktiv, macht uns Freude. Was die Zukunft des Blogs hier bringt, wissen wir noch gar nicht so genau. Ziemlich sicher werden wir noch ein weiteres Mal Geld investieren, damit die Plattform noch besser zu konsumieren wird und sie mit Like A Riot zusammenführen (uns fehlt nach den letzten Monaten Testphase doch eine deutlichere Verbindung zu all den vielen, vielen Posts, welche wir über die Jahre geschrieben haben). Bestimmt werden wir auch weiterhin ab und an einen neuen Artikel hochladen, wenn er uns wirklich am Herzen liegt aber unser Hauptaugenmerk ist mittlerweile einfach woanders. Wir haben z.B. ein zweites Tassendesign vorbereitet, was hoffentlich bald in die Herstellung gehen kann und sooo viele weitere Buchideen, daher lassen wir die Flamme Blog einfach langsam ausklingen, machen uns keinen Druck mehr und betreiben ihn so, wie wir ihn einst gestartet haben – als Herzensangelegenheit.

Wenn Zeit ist

Bergans Wander-Kleidung, Bergans Outdoor Kleidung, Bergans of Norway im Test, Kleidung für Abenteuerinnen, Abenteuer Blog für Frauen, Island Blog, Dear Heima, Outdoor Kleidung Empfehlung, welche Marke hat die beste Outdoor-Kleidung   Bergans Wander-Kleidung, Bergans Outdoor Kleidung, Bergans of Norway im Test, Kleidung für Abenteuerinnen, Abenteuer Blog für Frauen, Island Blog, Dear Heima, Outdoor Kleidung Empfehlung, welche Marke hat die beste Outdoor-KleidungBergans Wander-Kleidung, Bergans Outdoor Kleidung, Bergans of Norway im Test, Kleidung für Abenteuerinnen, Abenteuer Blog für Frauen, Island Blog, Dear Heima, Outdoor Kleidung Empfehlung, welche Marke hat die beste Outdoor-Kleidung

Das Schöne an dieser Umstellung ist die Zeit für Ausflüge, die wir damit plötzlich wieder haben. Fast jedes Wochenende fahren wir raus, haben die Kamera dabei und stellen uns in Wind und Wetter, um unsere geliebte Wahlheimat festzuhalten. Wir klettern auf jede Klippe, robben bäuchlings auf die steilste Kante zu, tänzeln über gefrorene Wasserfälle (und brechen auch schonmal ein), umwandern Krater, bewundern die Sonnenauf- und Untergänge und sind dabei glücklicher und befreiter, als möglicherweise je zuvor. Wenn sich etwas nur noch wie ein Klotz am Bein anfühlt, dann reicht eine Umstrukturierung manchmal gar nicht mehr, das ist uns klar geworden. Es hilft nur loslassen. Das haben wir also getan und hatten das allererste Mal kein schlechtes Gewissen dabei. Keinen Druck. Das hier ist unser Leben und selbst wenn die Entscheidung schwer fiel und es so einige Wenn und Abers gegeben hat – es war die einzig richtige Wahl. Wir sehen das nicht als aufgeben, sondern als einen weiteren Neubeginn. Und das ist immer ein gutes Gefühl. Wir freuen uns, wenn ihr uns auf Instagram begleiten mögt, dort können wir quatschen und uns austauschen, dort gibt es Fotos, die auf dem Blog womöglich nie einen Platz gefunden hätten und wir schreiben jeden Tag einen kleinen Liebesbrief an unsere Wahlheimat.

Bergans Wander-Kleidung, Bergans Outdoor Kleidung, Bergans of Norway im Test, Kleidung für Abenteuerinnen, Abenteuer Blog für Frauen, Island Blog, Dear Heima, Outdoor Kleidung Empfehlung, welche Marke hat die beste Outdoor-Kleidung

Bergans Wander-Kleidung, Bergans Outdoor Kleidung, Bergans of Norway im Test, Kleidung für Abenteuerinnen, Abenteuer Blog für Frauen, Island Blog, Dear Heima, Outdoor Kleidung Empfehlung, welche Marke hat die beste Outdoor-KleidungBergans Wander-Kleidung, Bergans Outdoor Kleidung, Bergans of Norway im Test, Kleidung für Abenteuerinnen, Abenteuer Blog für Frauen, Island Blog, Dear Heima, Outdoor Kleidung Empfehlung, welche Marke hat die beste Outdoor-KleidungBergans Wander-Kleidung, Bergans Outdoor Kleidung, Bergans of Norway im Test, Kleidung für Abenteuerinnen, Abenteuer Blog für Frauen, Island Blog, Dear Heima, Outdoor Kleidung Empfehlung, welche Marke hat die beste Outdoor-Kleidung

Es war ein schönes Jahr voller schwieriger Entscheidungen, einigen sehr unangenehmen News im privaten Bereich aber noch so viel mehr grandiosen Momenten. Wir haben beide geheiratet, sind ins neue Haus umgezogen, eine zweite Katze ist aus dem Tierheim zu uns gekommen und wir sind aneinander und miteinander gewachsen. Haben viel gelernt, so manches besser verstanden und schlichtweg unser Glück gefunden. Es war ein Jahr mit mehr Aufs als Abs, ein Jahr, in dem uns Island stärker ans Herz gewachsen ist, als wir es uns je hätten vorstellen können. Mittlerweile fühlen wir uns nicht mehr zwischen den Stühlen, sondern im hohen Norden gänzlich zu Hause. Deutschland ist Familienbesuch, Island die Heimat geworden. Beruflich haben wir erst Like A Riot ad acta gelegt und sagen nun auch dem Bloggen selbst temporär ‘Auf Wiedersehen’ (wir lassen uns hier für die Zukunft alles offen). Wir haben einen Shop eröffnet, eigene Tassen auf den Markt gebracht, einen Reiseführer geschrieben und mit einem ‘richtigen’ Buch begonnen. Wir haben mit dem Pläne schmieden aufgehört, weil wir angekommen sind und nun lauschen wir nur noch, was unser Herz uns sagt. Das läuft bis dato ganz gut.

Der Tag, an dem diese Bilder hier entstanden sind, war einer jener ‘neuen’ Tage. Wir sind noch vor der Dämmerung aufgebrochen (was ja im isländischen Winter nicht unbedingt frühes Aufstehen bedeutet) und zu einem unserer liebsten Wasserfälle gefahren. Hier ist noch nichts los, wir waren zweimal dort und beide Male allein unterwegs und die ganze Gegend und Natur dort ist einfach wunderschön. Auch wenn es eiskalt war, haben wir sicher zwei Stunden an jener Stelle verbracht, sind zum Fluss hinunter geklettert und auf die Felsvorsprünge gekraxelt, bevor wir weitergezogen sind.

Bergans Wander-Kleidung, Bergans Outdoor Kleidung, Bergans of Norway im Test, Kleidung für Abenteuerinnen, Abenteuer Blog für Frauen, Island Blog, Dear Heima, Outdoor Kleidung Empfehlung, welche Marke hat die beste Outdoor-Kleidung

Bergans Wander-Kleidung, Bergans Outdoor Kleidung, Bergans of Norway im Test, Kleidung für Abenteuerinnen, Abenteuer Blog für Frauen, Island Blog, Dear Heima, Outdoor Kleidung Empfehlung, welche Marke hat die beste Outdoor-Kleidung

Bergans Wander-Kleidung, Bergans Outdoor Kleidung, Bergans of Norway im Test, Kleidung für Abenteuerinnen, Abenteuer Blog für Frauen, Island Blog, Dear Heima, Outdoor Kleidung Empfehlung, welche Marke hat die beste Outdoor-Kleidung

In den vergangenen Tagen haben wir sehr, sehr viele Messages und Fragen auf Instagram bekommen, darunter immer wieder, was wir im Winter in Island denn anziehen würden – so schweinekalt, wie es dort ist. Das wollen wir gern eben beantworten. Zum einen ist es an einem windberuhigten Tag nicht kälter als in Deutschland im tiefen Winter, zum anderen kommt es auf die richtigen Materialien an. Merinowolle ist dabei die Nummer eins. Dazu die passende Thermo-Unterkleidung (wir tragen immer Leggings und Longsleaves für arktische Temperaturen) und Windabweisendes und es braucht weder unzählige Schichten, noch Michelin-Jacken. Unser Mix ist wie folgt: Unterkleidung (mit der man fast schon allein rausgehen kann) und Wollsocken, wärmende Leggings (wie z.B. die Snøull, die Caro auf den Bildern trägt), warme Woll-Unterjacken (Linda trägt meist die Middagstind Lady Jacket – eine weiche, atmungsaktive Jacke aus Merinowolle, die schnell trocknet und perfekt geeignet ist bei bewegungsintensiven Ausflügen) oder Sweater und darüber winddichte Hardshelljacken. Dazu Mütze und Handschuhe und die Temperaturen unter Null prallen regelrecht an uns ab. Wir tragen seit letztem Winter eigentlich nur noch eine Marke, wenn es um die Überbekleidung geht und das ist eben Bergans, wie wir hier ja schon öfter mal erwähnten. Für uns bringt die Kleidung einfach das, was wir suchen. Next Step wäre dann Ski-Wear für unsere Schlittenausflüge – da hilft dann wirklich nur noch der Schneeanzug!

Bergans Wander-Kleidung, Bergans Outdoor Kleidung, Bergans of Norway im Test, Kleidung für Abenteuerinnen, Abenteuer Blog für Frauen, Island Blog, Dear Heima, Outdoor Kleidung Empfehlung, welche Marke hat die beste Outdoor-KleidungBergans Wander-Kleidung, Bergans Outdoor Kleidung, Bergans of Norway im Test, Kleidung für Abenteuerinnen, Abenteuer Blog für Frauen, Island Blog, Dear Heima, Outdoor Kleidung Empfehlung, welche Marke hat die beste Outdoor-KleidungBergans Wander-Kleidung, Bergans Outdoor Kleidung, Bergans of Norway im Test, Kleidung für Abenteuerinnen, Abenteuer Blog für Frauen, Island Blog, Dear Heima, Outdoor Kleidung Empfehlung, welche Marke hat die beste Outdoor-Kleidung

Und nun wünschen wir euch eine herrliche Weihnachtszeit mit hoffentlich viel Schnee, ganz viel Kakao und vor allem:

liebe

Bergans Wander-Kleidung, Bergans Outdoor Kleidung, Bergans of Norway im Test, Kleidung für Abenteuerinnen, Abenteuer Blog für Frauen, Island Blog, Dear Heima, Outdoor Kleidung Empfehlung, welche Marke hat die beste Outdoor-Kleidung

Follow on: Bloglovin - Facebook - Instagram - Pinterest - subscribe to Newsletter

DISCLAIMER: All items/clothes marked with an asterisk (*) are sponsored. This article might furthermore contain affiliate links. We may therefore receive commissions for purchases made through said links. Nevertheless, all tips and products shown and linked to are things we highly recommend. We will never put anything on Like A Riot that we haven’t verified and/or personally used. All paid posts are furthermore clearly marked as such.

Happiness only real when shared

Leave a comment

0 Comments

Why no comment? ¯\_(ツ)_/¯