5 Beauty Produkt-Tipps gegen fahle und gestresste Winterhaut.

Dieser Beitrag wurde gesponsert von Beautylane.
Location: Island's wohl schönster HotPot

Es ist Donnerstag, da kann man sich ganz gut mal über das Thema Spa auslassen, findet ihr nicht? Für uns war das ganze Pflege-Ding nie so ein richtig großes Thema. Duschen, Body-Lotion, die Gesichtscreme aus Ölen und Aloe Vera selbst angemischt - fertig. Nun hatten wir hier in Island plötzlich ein kleines Problem: unsere Haut war S.A.U.E.R. Über die Klima-Umstellung, die Kälte, die veränderte Luftfeuchtigkeit und die zwangsläufige Ernährungsumstellung (wenig Obst, also auch weniger Vitamine). Das Ergebnis? Vor allem anfänglich recht fahle Gesichtshaut, Pickelchen und trockene Stellen. Und wir? Ziemlich ratlos. Wir konnten nicht länger so tun, als hätten wir die Hautbeschaffenheit einer 20 Jährigen und auch konnten wir nicht länger ignorieren, dass unsere Haut hier schlichtweg mehr von uns verlangt. Es half alles nichts - die Zeit war gekommen, sich endlich einmal dem Thema Hautpflege ein wenig ausgiebiger zu widmen. Feuchtigkeit ist unser Schlagwort, denn trotz Wasserfällen en masse wird die Haut hier (bzw. auch generell im Winter) super schnell trocken und fahl. (Mit fahl meinen wir übrigens auch faltig. :D) Wo fängt man an, wenn man sich Stück für Stück umstellen möchte und muss? Wenn man blutiger Anfänger ist und keine Ahnung hat, was die Haut in solchen Situationen wieder auf Vordermann bringt? Wir haben uns mit Beautylane* zusammengetan und ein Starter-Kit für trockene Haut zusammengestellt.

Da wären einmal die 'Cleansing Block Milk*' Gesichtsreinigung und das 'Cleansing Block Comforting Perfecting Toner*Gesichtswasser (was für ein Name) von Lancaster. Erstmal: Rosa! ♥ Wir sind an dieser Stelle ganz ehrlich und sagen - bei uns reinigt das Auge mit. Wir finden es schlicht und ergreifend schön, wenn gerade solch große Flaschen, die nicht in jeden Badezimmer-Schrank passen und daher draussen stehen bleiben müssen, auch von der Aufmachung was hermachen. Ist natürlich Quatsch, dennoch beeinflusst uns sowas und da kann man ruhig Tacheles reden. So, nun aber zum Produkt: die Reinigungsmilch ist a) mega ergiebig und b) super zart. Im Gegensatz zu anderen Reinigungslotionen, die wir bis dato getestet (und nicht vorgestellt haben) ist die Textur schön dünn und nicht ganz so cremig. Wir haben uns natürlich für die Variante für empfindliche und trockene Haut entschieden, um unsere Gesichter mit ordentlich Feuchtigkeit zu versorgen. Der Duft ist rosig und dezent - sehr schön! Wir benutzen die Cleansing Milk nur abends, um die Haut vom Schmutz des Alltags zu befreien. Das Gefühl hinterher is einfach großartig. Das Gesicht ist rosig und irgendwie 'prall' - kleine Fältchen fühlen sich an wie aufgepolstert. Man merkt, da passiert was. Für knappe 20€ bekommt ihr eine 400ml Flasche, das ist für ein High End Produkt echt 'ne gute Hausnummer. Mit dem Toner sieht es ähnlich aus. Bei uns beiden nutzt nur Caro das Produkt, Linda beschränkt sich immer nur auf die Basics. Der Toner entfernt Reste der Milch und auch anderen Schmutz, der mit Wasser und Cleansing Milk nicht entfernt wird und bereitet die Haut optimal auf die spätere Pflege vor. Die Poren werden verschlossen und das Gesicht noch einmal intensiv mit Feuchtigkeit versorgt. Gerade bei trockener und empfindlicher  Haut ist das empfehlenswert. Caro liebt den Duft, das sollte noch erwähnt sein. Auch hier liegt ihr bei knappen 20€ für 400ml. Für die abendliche Reinigung und Gesichtspflege ein tolles Set für sensible Haut, die auf Feuchtigkeit angewiesen ist!

Beautylane Online Shop, Lancaster Gesichtsmilch, Lancaster Tonic Review, Filorga Detox Body, Basisches Bad, basischer Badezusatz, Lifestyle Blog, Like A Riot, Iceland Blog, Island Blog

Als weitere Produkte haben wir den Detox Body Treatment Schaum* (Bodylotion) von Filorga und das BioEffect EGF Serum* (MADE IN ICELAND whoop whoop!) getestet. Zuerst zum Schaum: BABY HAUT! Anders als eine Body-Lotion zieht der Schaum umgehend ein. Dennoch will man dann nicht direkt nach der nächsten Lage langen - ein Feuchtigkeitsgefühl ist sofort gegeben. Angeblich wird die Haut von innen entgiftet. Das finden wir schwer zu beurteilen. Dagegen können wir durchaus sagen, dass kleine Unebenheiten korrigiert werden und der Körper sich straffer anfühlt. Wir haben hier echt unter rauen, trockenen Beinen 'gelitten' (ein Winter-Fluch) - das ist nun passé. Cellulite wird natürlich nicht entfernt (sorry Freunde, wir alle müssen uns damit abfinden, dass das schlicht unmöglich ist), aber irgendwie besser 'verteilt'. Grobe Krater verflachen und das ist schon ziemlich genial, ehrlich gestanden. 150ml kosten knappe 34€. Das ist wesentlich mehr, als eine schlichte Body-Lotion kostet, aber der Schaum kann eben auch wesentlich mehr. Optimale Feuchtigkeit und ein merklich glatteres Hautbild. Bis jetzt haben wir noch nichts gefunden, was ein solches Versprechen auch gehalten hätte. Daher: Top! Das Serum ist preislich eine andere Geschichte. 15ml kosten (Achtung!) 138€. Wir waren schon geschockt, dann aber auch super neugierig. Wer sollte es wohl besser wissen, als die Isländer, wie man mit fahler, trockener Gesichtshaut umgeht? Wind und Wetter verlangen einem hier im Winter schon einiges ab. Damit man nicht mit 30 aussieht, wie ein gegerbter Fisch, haben die Nordländer sich was einfallen lassen. Unser Fazit: The hype is real! Auch wenn 15ml sich super wenig anhören - ihr braucht noch weniger. Zwei Tropfen reichen für das gesamte Gesicht, was echt krass ist. All die Loblieder, die ihr eventuell auf Beauty Blogs der ganzen Welt gelesen habt - sie sind nicht gelogen. Das Zeug ist krass. Glättet innerhalb kürzester Zeit Fältchen, reguliert trockene Stellen, wir sind ziemlich baff. Am besten nutzt ihr es am Abend, dann kann das Serum über Nacht seine volle Wirkung entfalten. Jeder muss natürlich selbst wissen, ob ihm so ein preisintensives Produkt wichtig genug ist, um eben jene Moneten zu investieren. Aber wenn, dann vergesst den anderen Kram und vertraut den Isländern. Wir sprechen hier aus Erfahrung - man kann ihnen getrost trauen. ;)

Beautylane Online Shop, Lancaster Gesichtsmilch, Lancaster Tonic Review, Filorga Detox Body, Basisches Bad, basischer Badezusatz, Lifestyle Blog, Like A Riot, Iceland Blog, Island Blog

Euer Gesicht ist nun sowas von mit Feuchtigkeit versorgt, der Körper ebenfalls gut bedacht - kommen wir nun zum letzten Produkt. Hier haben wir nur zwei Proben genutzt, können also nichts zum Thema längerfristige Anwendung loswerden. Das 'Basische Edelsteinbad*' (oho!) von Michael Droste-Laux bekommt ihr als kleine Packung (300 g für 11,50€) oder als Familien-Versorger (1.600 g für knappe 37€). Das Bad riecht nach nahezu nichts und ihr solltet ruhig bis zu 45min. im Wasser bleiben. Das Edelsteinbad ist ein Medizinprodukt. Es dient der Säureausleitung und der Selbstregulation der Haut. Damit wird die Fettproduktion angeregt, was gegen Trockenheit hilft. Nach einem Bad können wir nur sagen, dass wir tatsächlich eine schön weiche Haut hatten, allerdings ist das natürlich nicht unbedingt ein ausreichendes Review. Da wir große Bade-Fans sind, fehlt uns hier ausserdem der Duft, der zum Beispiel mit einem Schaumbad oder einem Entspannungsbad einhergeht. Wir persönlich würden es uns nicht nachkaufen. Wer aber zu trockener Haut neigt und den PH Wert eben jener regulieren möchte, für den ist ein solches Produkt sicher interessant.

Beautylane Online Shop, Lancaster Gesichtsmilch, Lancaster Tonic Review, Filorga Detox Body, Basisches Bad, basischer Badezusatz, Lifestyle Blog, Like A Riot, Iceland Blog, Island Blog

Alles in allem finden wir die Produktzusammenstellung sehr gelungen und freuen uns, auch weiterhin die Lancaster Produkte und den Filorga Schaum zu nutzen. Auch wenn wir das Serum made in Iceland super spannend finden, so ist der Preis doch wirklich happig. Im Endeffekt bleibt uns zu sagen, dass Reinigungsmilch, Toner und Body Treatment absolut empfehlenswert sind, wenn ihr zu trockener Haut neigt, oder einfach dem Winter entgegen kämpfen und euch frühlingsfein machen wollt. Wer das nötige Kleingeld locker machen mag, dem legen wir BioEffect ans Herz. Wenn man in seine Kosmetik bereit ist ein kleines Vermögen zu investieren, dann sollte man auch Produkte kaufen, die halten, was sie versprechen. Daher: Daumen hoch für unser 'trockene Haut' Starter Kit. Drei von fünf Produkten haben wir nun fest in unsere Routine einbegriffen!

Beautylane Online Shop, Lancaster Gesichtsmilch, Lancaster Tonic Review, Filorga Detox Body, Basisches Bad, basischer Badezusatz, Lifestyle Blog, Like A Riot, Iceland Blog, Island Blog

Follow on: Bloglovin - Facebook - Instagram - Pinterest - subscribe to Newsletter

DISCLAIMER: All items/clothes marked with an asterisk (*) are sponsored. This article might furthermore contain affiliate links. We may therefore receive commissions for purchases made through said links. Nevertheless, all tips and products shown and linked to are things we highly recommend. We will never put anything on Like A Riot that we haven’t verified and/or personally used. All paid posts are furthermore clearly marked as such.

Happiness only real when shared

Leave a comment

8 Comments

Welcome to Beautylane. - cllct.net 1 year, 8 months ago

[…] post Welcome to Beautylane. appeared first on […]

Link | Reply

One Moment 1 year, 8 months ago

Tolle Bilder - aber leider kenne ich keines der Produkte.

Link | Reply

Jasmine Held 1 year, 8 months ago

Zack. Angefixt. Jetzt will und brauch ich das Serum... bin ja auch schon geschmeidige 10 Jahre ält... äh "reifer" ;) Die Produkte klingen alle sehr gut, wie schön, dass Ihr die für uns Alle schon mal getestet habt. Liebste Grüße Jasmine

Link | Reply

1 year, 8 months ago

5 von 3 ? :-))

Link | Reply

LikeARiot 1 year, 8 months ago

:D berechtigte Frage! Danke, für den Hinweis.

Link | Reply

Karin Joli 1 year, 8 months ago

Hmmm.... Kennt ihr Codecheck? Hier der Link: http://www.codecheck.info/
Da kann man die Produkte eingeben und sieht, was es alles drin hat. Ich habe jetzt nur mal die Lancaster Milk angeschaut -schaurig! Schaut mal nach... :-) Ich glaube, das wollt ihr bestimmt nicht auf der Haut.

Viele Grüsse nach Island!

Link | Reply

Dilara 1 year, 8 months ago

super Tipps, danke! Hab auch immer so trockene Haut.

Link | Reply

LikeARiot 1 year, 8 months ago

Liebe Karin, tatsächlich kannten wir die Seite noch nicht, daher vielen Dank für den Tipp!!! Wir finden, es ist immer ein schmale Linie, auf der man sich mit Kosmetik bewegt. In manchen Fällen soll sie einfach einen bestimmten Zweck erfüllen, da muss man dann evtl. Kompromisse eingehen. Wir hatten z.B. eine Creme von Dr. Hauschka, die war von den Inhaltsstoffen her großartig, hat aber sehr unangenehm gerochen und wirklich gar nichts gebracht. Wir haben hier mit super trockener Haut zu kämpfen und die vorgestellten Produkte helfen wirklich. Wie gesagt, man muss wissen, was einem da gerade am wichtigsten ist und dann abwägen. :) Liebe Grüße

Link | Reply