Date Night Look, ganz in Weiß.

Was soll ich sagen: Ein weiterer Morgen, an welchem ich euch mit Spitze um die Ecke komme. Zur 'Date Night' lässt sich Weiß (Creme) hervorragend zu selbigem kombinieren, wie ich finde. Damit es nicht zu hart im Kontrast wird, hab ich mich statt üblichem Schwarz für Brauntöne entschieden (alles in Creme war mir dann doch zu viel) und Accessoires kombiniert, die dem Ganzen den übertriebenen Chic nehmen - denn da steh' ich überhaupt nicht drauf, wie ihr vielleicht wisst. Also 'retro' angehauchte Tasche geschnappt, Männerhut aufgesetzt und das Hemd weit offen gelassen, die Ärmel (erneut) hochgekrempelt. So wird aus der all white Kombi ein entspanntes und dennoch Ausgeh-taugliches Outfit für den abendlichen Bar-Besuch. Ich fand die Aufgabe: 'Weiße Bluse weiblich kombinieren' ehrlich gesagt erstmal ziemlich schwierig, mochte das fertige Outfit dann aber tatsächlich so sehr, dass es regelrechtes Klassiker Potential hat. Himmel, mein Geschmack hat sich über das vergangene Jahr tatsächlich ganz schön verändert. Oder sagen wir lieber: Verbreitert. Dem entspannten Schlabbo-Look werd ich sicher niemals abschwören. ;)

read entire story

Stadttauglicher Arbeitslook - zwei Outfit-Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Und los geht's mit der ersten Variante - ich habe sie mal 'Der Städter' getauft. In vielen Jobs ist die weiße Bluse gewünscht, in einigen sogar Vorschrift und so hängt das gute Stück in zahllosen Schränken, ungeliebt, vielleicht sogar verachtet, da stets mit Business und viel Arbeit verbunden. Ich finde tatsächlich, dass weiße Bluse zu Jeans schnell sehr seriös aussieht - wie locker man sie auch kombinieren mag. Meine (und ich habe auch schon oft in meinem Leben dem weiße-Bluse-Zwang unterlegen, speziell auf Messen) ist daher immer etwas oversized, lässt sich an den Ärmeln gut shoppen und schnell ein wenig aufknöpfen, damit das Ketten-Layering zum Vorschein kommt. Ich finde, mit Boots und knalliger Strickjacke wird dann aus 'Der Spießer' kurzerhand 'Der Städter' und aus dem Arbeitsoutfit ein im Alltag tragbares Ensemble. Ich würde so durchaus ins Büro gehen (wichtig ist, dass die Schuhe gepflegt sind!) und war in dem Outfit gestern in der Stadt zum Frühstück. Ich finde, die Kombi geht also auch zu Käsebrötchen und Kakao absolut klar! Übrigens wird aus einer strengen Office -Frisur mit ein bisschen Zupfen und Haarspray in zwei Handgriffen ein messy Bun. ;)

read entire story

Palmen-Top.

Es ist viel zu früh für meinen Körper und meinen Kopf und ich sitze, nein hänge, hier vor dem PC, obwohl ich eigentlich gern noch ein Ründchen schlummern würde. Ich habe letzte Nacht bei meiner Schwester geschlafen, die heut früh um sechs raus musste - ich also dementsprechend auch :D. Da es aber zur Abwechslung mal wieder ganz freundlich draußen ist, wenn auch erschreckend kalt für einen August Tag, war der morgendliche Spaziergang eigentlich ganz nett und ich habe Frühstück mitgebracht. Jetzt muss nur noch Linda aus den Federn kommen, um den Kaffee, den ich gerade so unfassbar gern hätte, zu mahlen :D. Heute kommt noch, mit etwas Verspätung, das Outfit, das ich bei unserem Ausflug nach Lüneburg letzte Woche getragen habe. Es ist immer wieder ein Traum, wie gut und vor allem lange ich auf meinen Buffalo Boots laufen kann. Kein Schuh hat mehr Tanz-Nächte hinter sich, als dieser und auch wenn er mittlerweile schon fast mehr grau als schwarz ist, trage ich ihn weiter.♥

read entire story

Ein perfekter Sommertag in Hannover - 10 Tipps.

Wir sind ganz ehrlich und sagen gleich vorab: wir waren nie die größten Fans unserer Heimatstadt. Bei den meisten Menschen ist es so, dass sie irgendwann, nach den Irrwegen der Jugend, den ersten geplatzen Träumen und dem wahren Erwachsenwerden, entweder zu dem Ort zurückfinden, an dem sie aufwuchsen, dort gänzlich sesshaft werden und ihn auf's Blut verteidigen oder (und so war es bei uns)... sie suchen das Weite. Jahrelang fanden wir Hannover einfach nur gruselig, trist und dröge. Nach fünf Jahren Köln und zwei Jahren Pendelei ziwschen Reykjavik und der Stadt, in der wir aufwuchsen, haben wir bemerkt, dass wir doch ganz gern nach Hause kommen. Nicht nur unserer Familien wegen, sondern auch, weil das völlig unterschätze und belächelte Hannover in den letzten Jahren ziemlich zugelegt hat und nun Einiges bieten kann. Uns ist bewusst, dass das überwiegend graue Pflaster nicht gerade Touristen Magnet Nummer eins ist, dennoch haben wir unheimlich viele Besucher pro Jahr, allein aufgrund der gigantischen Messen (wir haben das größte Messegelände der Welt!) zu verzeichnen. Und während fast alle Hotels über Wochen ausgebucht sind und die Bars um den Raschplatz nur so überquellen, so werden die wirklich schönen Ecken auch weiterhin nur von den Einwohnern der Stadt besucht und bemerkt. Um euch bei einem möglichen Besuch eurerseits den überfüllten und unansehnlichen Mainstream zu ersparen, schreiben wir nun diesen Post. Warum es euch auch immer nach Hannover verschlägt - hier ein paar Tipps, wie ihr einen WIRKLICH schönen Sommertag in der EXPO Stadt verbringen könnt.

read entire story

Vintage Vibes - College Sweater zu Midi-Rock.

So ganz langsam geht es Richtung Herbst und das Crop Top hat ausgedient. Stattdessen werden Pullis und Strickjacken wieder rausgekramt und es wird der erste Lagenlook getragen. So lange dabei die Sonne scheint und es nicht bitter kalt ist, finde ich das Wetter echt spitze und ich freu mich sogar ein bisschen darauf, meine heißgeliebte Lederjacke wieder öfter tragen zu können. An schönen Cardigans und Pullis mangelt es mir aber leider und ich habe von meiner Mama den Tipp bekommen, doch mal HIER zu schauen. Ich finde, es sind ein paar echt schöne Stücke dabei. Vielleicht ist die ein oder andere von euch ja auch gerade auf der Suche und dankbar für jeden Hinweis ;). Fürs Wochenende heißt es Daumen drücken, denn es ist Regen angesagt und zwar für alle drei Tage Dockville. Die Laune lassen wir uns aber durch so ein paar Tropfen sicher nicht verderben – wir packen Gummistiefel und unsere Packman Regencapes ein – denn auch in Regenklamotten lässt sich ein flotter Tanz aufs Parkett legen und nichts anderes haben wir vor.

read entire story

Ein zartrosa Sommerlook mit Augenzwinkern.

Zartrosa Shirt plus pastellrosa Haare auf hellrosa Wand, verziert mit rosé-goldenem Schmuck. Ergibt: Kitsch Overload. Was hätte ich diese Kombination früher schlimm gefunden. Aber die Zeiten ändern sich, Geschmäcker ändern sich (in jeder Hinsicht - ich steh' seit ein paar Wochen plötzlich mächtig auf Oliven :D) und so wurde aus meinen rosa Albträumen eine Lieblingsfarbe. Beim Schlendern durch Lüneburgs alte Gässchen hab' ich dann mein Traumhaus aufgespürt: Hellrosa mit schwarzen Fensterstreben. Und bin direkt mal optisch mit ihm verschmolzen. Deswegen gibt es heute ein Girly Girl Outfit in Girly Girl Farben. Und was soll ich sagen: Ich mag's! ♥ Nun muss ich noch eben meine Haare nachtönen und dann geht's für eine letzte Runde Zuckerwatte und Palmen-Flair an den Maschsee. Morgen ziehen wir weiter in Richtung Hamburg und Dockville Festival. Life's good!

read entire story