Die Sache mit: Der Emanzipation des Wasserbüffels

Albernheiten zum Sonntag, Fashion Blog, Lifestyle Blog, Happy Sunday

Eine Analyse seines natürlichen Lebensraumes, unter Einbezug der Konsistenz von Eiersalat, im Vergleich zu ausfahrbaren Bauleitern 

Wir haben selbst die Fanfare geblasen, für mehr Mumpitz im Netz und was ist passiert? Bis auf unseren TMI Tag Trailer ist nicht viel an Albernheiten gekommen. Und als wir also gestern Abend überm Sushi brutzelten und unsere aktuell liebste Serie aka ‘Suburgatory’ schauten, da fiel es uns wie Schuppen von den Augen. Während Lisa und Tessa sich Wassermelonen Helme bastelten, grübelten wir nach einem möglichen Diskussionsthema für den heutigen Tag. Uns ist NICHTS eingefallen, ausser eben, dass wir uns seit Wochen nicht mehr so richtig albern ausgelassen haben. Warum also nicht jetzt? Unsere Laune ist sowieso viel zu gut für nachdenkliche Lebensfragen oder kritische Mahnworte an die Allgemeinheit.

Viel lieber erzählen wir euch, dass wir eine eigene Sprache entwickelt haben, die so derart absurd ist, dass jeder Aussenstehende immense Probleme mit dem Verständnis hat. Oder, dass Caro sich fragt, wie dick eine Spaghetti sein muss, damit man damit Springseil springen kann, ohne dass die Nudel reisst. Es ist so müßig und kostbare Zeit verschwendend, sich ständig nur mit negativem Müll zu bewässern. Also beglücken wir uns und euch lieber mit erbaulichen Herr der Ringe Zitaten, wie z.B.: ‘Auf den Tisch kommt heut ein Fisch’, oder ‘Sie haben einen Höhlen-Troll’. Wer in der Welt Mittelerdes nicht so gut bewandert ist, der geht bitte JETZT nach Hause und holt die Filme pronto nach. Widmen wir uns aber nun dem eigentlichen Thema dieses Beitrages: Dem Mecki-Putz! Ganz ehrlich Freunde, wer hat denn da den Schuss nicht gehört? Was soll das? Diese Frisur ist zutiefst verstörend und sollte bei Frauen dringlichst verboten werden. Bei Männern hingegen… AUCH! Die schlimmste Form des Putzes ist dabei der zweifarbige Stinktier Meckie. WTF, Leute, WTF!? Neulich standen zwei von der Sorte draussen anner Parkuhr und quarzten sich eine Fluppe nach der anderen durch die Zähne. Wie zwei Ommis haben wir am Fensterbrett gehangen und dieses Szenario bestaunt. Ausserdem war es ein tolles Ratespiel, zu benennen, wer nun Männlein und wer Weiblein darstellen sollte. Ja, soviel zum Hauptthema, widmen wir uns nun dem ersten Unterthema (hier ist aufatmen angesagt – es gibt nur eins): Gibt es bei euch auch ab und an Dinge, bei denen ihr nur verstört den Kopf schütteln könnt und einfach nicht begreift, was da grad vor sich geht? Wir kommen ständig in solche Situationen und möchten hier ein kleines Best Of kundtun:

- Wir gehen gemütlich vom Einkaufen nach Hause – kommt uns ein Oppa auf dem Fahrrad entgegen und rülpst uns bei direktem Blickkontakt mitten ins Gesicht. (Der Platz war voll mit Menschen!! Was hatte er nur gegen uns speziell?)
- Selbiger Supermarkt: Hatten die zur Wiedereröffnung einen sprechenden Roboter mit Frisur aus Ballons aufgeboten und was macht der? Verfolgt uns durch den ganzen Laden und fährt Linda mit Absicht mehrfach in die Hacken. ‘Coole Haare. Ich bin ein verwunschener Roboter und du musst mich jetzt küssen’. JA? NEIN!
- Waren wir neulich eine Wohnung besichtigen und kaum sind wir in besagter Butze und der Makler möchte uns herumführen, stürmt eine Furie von Nachbars-Oma aufgebracht herein und fängt an, ausschweifend über das Kabel-Problem ihres Fernsehers zu lamentieren. Dabei schob sie uns unsanft beiseite und motzte: ‘Nu lassen sie mich da mal durch’. Es wurde schnell klar, die Frau wohnte direkt eine Wohnung drüber und uns wurde nach ihrer viertelstündigen Ignoranz-Nummer und Hass-Tirade klar – Diese Wohnung wird es wohl nicht sein!

Follow on Bloglovin

Soviel zum heutigen Themenblock und nun raus raus an die Sonne ihr Lieben! Der wundervolle Tag heute ist viel zu schade, um ihn vor dem PC zu verbringen. Wer dennoch eine Runde Schattensucher spielen will, für den präsentieren wir hier Themenvorschläge für kommende Albernheiten zum Sonntag:

- Pommes Schranke: Die Wurst muss knacken!!
- Vanish Oxi Action – Wenn aus Brokkoli Blumenkohl wird
- Das Doppelkinn Piercing – Hot or Not?
- Trend Alert: Der selbstgetöpferte Ton-Helm mit Blitzableiter
- Florian S.(ilbereisen). Fakt oder Fiktion? Wir klären auf.
- Event: Wett Imkern ohne Helm
- Donut-Stirn – Yay oder Nay?
- Outfit: Fahrradhelm zur 3/4 Hose und Scout Tornister
- Give Away: 8 Hunde-AA-Aufsammel-Tüten
- Beauty: Hasenköttel Peeling

Uns geht es nun besser und auch wir gehen nun raus und legen uns eine Runde an den Rhein. Croissants und Kaffee sind schon gepackt. Nächste Woche gibt es dann wieder etwas Gehaltvolles zu lesen, wir versprechen es! <3


Follow on:
Bloglovin - TwitterLookbook // ask stuff on ASK.fm

DISCLAIMER: All items/clothes marked with an aterisk (*) are sponsored or affiliate links. All sponsored posts and links are marked with the tag ‘sponsored’ and/or the name of the customer/agency.

5 Gedanken zu “Die Sache mit: Der Emanzipation des Wasserbüffels

    • Sonntag natürlich. Mensch, bin ich jetzt auch schon ganz verwirrt, vom vielen darüber nachdenken, wo man denn bloß dieses super “Hasenköttel-Peeling” herbekommt ;)

  1. Allein shcon der Titel ist einfach super gewählt:D
    Ein schöner und auch ein wenig witziger Artikel. Das Doppelkinn-Piercing hats mir angetan:)

    Lg und einen schönen sonnigen Sonntag:)

You Rule! // Nur Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>