Costume-Party!

Slash & Axl VS Deine Mudda & Dein Vadder

Wir haben uns die volle Dröhnung gegeben und von fünf Tagen Karnevals-Wahnsinn tatsächlich drei Tage mitgenommen… Was geschah:

Tag 1: Früh aufgestanden, trotzdem viel zu spät fertig geworden, da Lindas falsche Wimpern einfach nicht kleben wollten. Völlig überfordert, aber mit den krassesten Locken auf Caros Kopf, bei Masha eingetroffen. Die teuer eingekauften Kostüme zu Haus gelassen, da Masha einfach die bessere Idee hatte. Erstmal Frühstück, dann nahtloser Übergang zu Schnappes. Lila kennen und lieben gelernt und prompt eine Band gegründet. Macklemore x Ryan Lewis – And We Danced auf Repeat. Eigentlich wollten wir den Tanz direkt noch einstudieren, aber dazu waren wir leider schon nicht mehr in der Lage. Nach langer Kostümprobe und zu vielen Shots ging es um vier endlich auf die Straße. Da wir ne echte Rockband waren (ne gute Mischung aus Guns’N'Roses / Kiss / Steel Panther), haben wir natürlich auch wie eine solche gefeiert. Allerdings nicht all zu lang, da der Spaß abrupt endete, als uns erst ein Member verloren ging und eine Stunde später die nächsten Zwei dank KO Tropfen aus dem Rennen genommen wurden. Übrig blieb nur Linda, die sich gegen 20 Uhr plötzlich allein an der Bahnhaltestelle wieder fand und neue Freundschaften schloss.

Tag 2: War natürlich gelaufen. Caro hatte dank Super-Marios kleiner Bier-Beigabe nachts noch die Bude unsicher gemacht und unfreiwillig geschlagene drei Stunden geduscht. Es war gemütlich und schlief sich in der warmen kleinen Duschwanne recht gut. Nach diesem Abenteuer traten über den Tag verteilt diverse blaue Flecken ans Licht. Die Landung auf dem Duschgrund war wohl nicht sehr sanft, aber man kann nur vermuten, was tatsächlich geschah. Serien und Lasagne retteten uns den Freitag.

Tag 3: War Karnevals freie Zone. Nach dem Dilemma hatten wir ne Auszeit bitter nötig!

Tag 4: Schull & Veedelzüch. Kurz gesagt: es war schlecht, es war sehr schlecht. Wir gähnen heute noch. Nichts gegen die Kinder, die sich wirklich viel Mühe gegeben haben. Unsere Abneigung richtet sich eher gegen die Zuschauer, die gieriger und penetranter nicht hätten sein können. Wir entschieden uns nach ca. fünf Minuten um und verbrachten ein paar gemütliche Stunden bei Starbucks.

Tag 5: Obwohl wir uns fest vorgenommen hatten, die Straße nicht mehr zu betreten, ließen wir uns doch von der liebsten Hannah auf ein Bierchen in ihrer WG einladen, wo wir auf die ‘Tennis-Schlampe’ trafen, bei welcher wir uns an dieser Stelle für den wundervollen Abend bedanken wollen. Von dem gigantischen Kostüm mitgerissen, konnten wir uns Karneval doch nicht länger entziehen und bastelten uns auf die schnelle aus Spinat- und Mozzarella Pizza Verpackungen eine Verkleidung der schlechtesten Art. Gewandet als -deine Mudda- und -dein Vadder- ging es zur Liebemachen, wo wir (und speziell die TS aka Tennis Schlampe) eine verdammt heiße Sohle aufs Parkett legten. Auch hier mit dabei: unsere liebste Karnevals-Begleitung, auch bekannt als Masha & Lila (die wiederum die wohl schönsten Kostüme des Abends anhatten!) ♥ Voll gewesen, toll gewesen und wir stellen fest: Mit den richtigen Leuten und guter Musik kann Karneval ein ziemlicher Spaß sein und im nächsten Jahr sind wir wohl wieder ganz weit vorne mit dabei. Dann als Sid & Manny.

EDIT: Da bei all den lustigen kleinen Unfällen auch Caros Handy in die Tonne wanderte, hat sie nun ein neues und damit auch endlich endlich Instagram. Wer folgen möchte kann das gern tun unter @Caro_Riot


Follow 
on: Bloglovin - TwitterLookbook // ask stuff on ASK.fm

DISCLAIMER: All items/clothes marked with an aterisk (*) are sponsored or affiliate links. All sponsored posts and links are marked with the tag ‘sponsored’ and/or the name of the customer/agency.

13 Gedanken zu “Costume-Party!

  1. Zugegeben – in letzter Zeit fand ich die Posts hier nicht mehr so lustig. Aber mit dem hier habt ihr das gekonnt wieder um 180 Grad gedreht :) Ich HASSE Karneval, weil es hierzulande nur grau, schneematschig und voller aggressiven Alkoholisten (oh ja, Alkoholisten ist das Wort) ist und man tolle Kostüme und lockere Leutchen vergebens sucht. Euer Bericht klingt nach massenhaft Spaß und lässt mich wehmütig zurück auf meine Studentenzeit blicken… Danke Caro und Linda, ihr seit so klasse, ich musste herzhaft lachen!

    Nath

  2. oh scheiße gsd gehts allen gut und es ist nichts passiert.!!
    gibts dann nächstes jahr die selbstgebastelten kostüme?
    verdammt und ich war doch soooo neugierig =D
    bilder sind top. anscheinend hattet ihr trotz “unfall” spaß=)!
    ;*

  3. Oha, das mit den Tropfen klingt gar nicht gut! Scheint dieses Jahr echt die Runde gemacht zu haben. Ein paar Freunde von mir hat es unabhängig voneinander auch erwischt. Miese Schweine, die so was machen!

    Die Tennisschlampe rockt btw :D

  4. Oh, das klingt ja wirklich gruselig, was da an Tag 1 los war… Zum Glück sind alle (bis auf ein paar blaue Flecken) heile davongekommen..
    Und ich muss sagen, ihr seht auf allen Fotos echt heiß aus :)

You Rule! // Nur Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>